Kinderuni

Am Montag startete die Kinderuni. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner aus Italien, Stefano Doglio, bereiteten Martina und Magdalena im sonnigen Innenhof bei den Riesensalamandern alles für die wissbegierigen Kids vor. Zwei Tische stellten wir in den Schatten unter die großen Bäume im Innenhof, dort war die Plastilin- und Ausmal-Station. Die restlichen Stationen waren quer im ganzen Innenhof verstreut. Wir hatten auch eine besondere Überraschung für die Kinder, denn Magdalena und Stefano haben früh am Morgen nach Aigen zum Schwarzenbach geschaut und vier wunderschöne Feuersalamanderlarven, zwei Köcherfliegenlarven, eine Eintagsfliegenlarve und einige Bachflohkrebse mitgebracht.

Um halb elf kam die Gruppe. Wir begrüßten die 13 Kinder und teilten sie in zwei Gruppen. Separat machte Magdalena und Martina eine kleine Power Point Präsentation am Laptop. Das war wirklich toll. Bei so einer kleinen Gruppe kann man individuell auf alle Fragen eingehen und sich dem Niveau der Gruppe anpassen. Anschließend wurde noch die Frage geklärt ob denn Salamander überhaupt schwimmen können? Ein Video brachte die Antwort: Ja, sie können schwimmen, sogar ziemlich gut, aber nur kurze Strecken, denn es ist sehr anstrengend für sie. Salamander sind doch von Körperbau und –form für das Leben an Land ausgerüstet. Die Kinder waren sehr interessiert.

Anschließend durften sie sich die Feuersalamanderlarven anschauen. Das war ein Erlebnis. Eine im Vergleich zu den anderen drei eher kleingewachsene Larve hatte schon gut erkennbare, klar abgegrenzte gelbe Flecken am ganzen Körper und sehr kleine Kiemenbüschel. Sie schnappte schon oft nach Luft. Also die Größe ist in diesem Fall kein ausschlaggebendes Zeichen wie weit die Larve entwickelt ist. Diese kleine Feuersalamanderlarve wird bald das Wasser verlassen!

Nach ausgiebiger Untersuchung und unzähligen Fragen stürmten die Kinder nun die Stationen. Schön langsam wurde eine nach der anderen besucht. Stefano war als Pressefotograf unterwegs und machte tolle Fotos. So verging die Zeit wie im Fluge.

Kurz vor zwölf war der Workshop fast vorbei. Die Kinder bekamen noch eine Salamander-Fibel, Sticker von Luggi und Guggi und einen Button. Sie freuten sich sehr und bedankten sich für die tollen Geschenke. Wir führten die Gruppe noch in die Aula zum Kinderuni-Treffpunkt und verabschiedeten uns von ihnen.

Viel Spaß noch bei der Kinderuni-Woche und danke an das Organisationsteam der Kinderuni, es war toll.

Liebe Grüße Martina, Magdalena und Stefano :)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.