…zum Seewaldsee mit der VS Voglau!

Gestern machten wir bei (leider) strahlend schönem Wetter eine Salamanderexkursion mit der 3. und 4. Klasse der VS Voglau. Wir wanderten von der Schule weg über die Straße zur Weitenau und von dort über den Forstweg zum Seewaldsee. Es war ganz schön weit zu gehen und mit einigen kleineren Unterbrechungen gingen wir von 8:00 in der Früh bis 12:30 durch. Die Aussicht auf das Tennengebirge, den Gosaukamm und die Bischofsmütze war allerdings wunderschön und entschädigte uns für die Mühen des Aufstiegs. Zwischendurch kamen wir auch an einer Weide mit süßen Eseln vorbei, die natürlich gleich die Aufmerksamkeit aller auf sich zogen.

Beim 1. kleinen Wasserfall angekommen, suchten wir gleich mit kritischen Blicken das kleine Becken am Weg nach Feuersalamanderlarven ab. Wir fanden sofort eine kleine Ringelnatter im Wasser, die dort wahrscheinlich auf Jagd nach Larven war, welche sie ja mit Vorliebe frisst. Die Kinder waren entweder begeistert oder erschrocken am Herumschreien.

Nachdem der erste Schock überwunden war, wollten die meisten die Ringelnatter unbedingt fotografieren und nach längerem “Starren” fanden wir auch sehr viele Feuersalamanderlarven, die wahrscheinlich erst in der letzten Woche abgelegt wurden, da bis zum 1. Mai noch überall Schnee lag. Umso erstaunlicher und beeindruckender war für uns dann die Entdeckung einer ca. 5-6 cm großen Larve mit sehr ausgeprägter gelber Färbung. Diese Larve steht kurz vor der Metamorphose und kann daher gar nicht aus dieser Salamandersaison sein. Unsere Vermutung ist daher, dass diese Larve im Herbst 2011 abgelegt wurde, an einem passenden, temperierten Ort unterhalb der Schneedecke überwintert hat und jetzt kurz vor der Metamorphose steht. Dieser Fund war auch für uns etwas völlig neues, denn so etwas haben wir bei uns bis jetzt noch nie gesehen. Man kann sich daher unsere Begeisterung vorstellen! :-) Der Größenvergleich einer frisch abgelegten Larve mit der großen Larve ist auch sehr beeindruckend:

Nach diesem Erfolg beim ersten Becken fanden wir auch bei den folgenden 2 Becken noch Salamanderlarven. Zwischendurch erschreckten uns ein paar Mäuse, eine weitere Schlange und auch ein Grasfrosch ließ sich blicken. Oben beim wunderschönen Seewaldsee machten sich die Kids noch auf die Suche nach Erdkröten- und Grasfroschlaich, welche sich auch gleich auffinden ließen. Die Amphibiensaison hat dort oben auf ca. 1100 m Höhe wirklich gerade erst begonnen, letzte Schneefelder sind immer noch zu finden.

Nach einer kurzen Pause beim See machten wir uns auf zum Abstieg hinunter in die Weitenau, wo die Kids, und Gott sei Dank auch wir, von braven Eltern und Omas und Opas mit Autos abgeholt wurden. Trotz des schönen Wetters war es eine sehr erfolgreiche, tierreiche Exkursion, die uns allen großen Spaß gemacht hat. Vielen Dank an die Klassen der VS Voglau, ihre Lehrerin und die begleitende Mama! :-)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.