Archive for October 24th, 2013

Salamanderparty am Schaferlberg

Heute trafen wir (Ana, Alexandra & Magdi) uns um 8:00 mit der 3 a Klasse der VS Elsbethen. Unser Ziel war der Schaferlberg genau gegenüber der Schule. In der Nacht hatte es geregnet, alles war noch feucht und es hatte 12°C – somit waren wir zuversichtlich, Salamander zu finden. Das letzte Mal waren wir auch mit der VS Elsbethen im Juni am Schaferlberg, auch ein sehr nasser Tag, direkt nach dem großen Hochwasser. Damals fanden wir nach vielem Suchen einen Salamander.

Wir teilten die Kinder in 4 Gruppen auf und jede Gruppe schwärmte in den Wald aus, um sich auf die Suche nach den kleinen schwarz-gelben Kerlchen zu machen. Nach ungefähr 5 Minuten schallte schon der erste Freudenschrei durch den Wald: “Wir haben einen!” Ein paar Minuten später schrie die nächste Gruppe freudig auf und so ging es weiter. Wir erklärten den einzelnen Gruppen die Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen, was super funktionierte, da wir gleichzeitig einen männlichen und einen weiblichen Feuersalamander gefunden hatten. Das Weibchen war richtig dick und kugelrund, das Männchen schlank und mit dicker, angeschwollener, paarungsbereiter Kloake! :-) Die Tiere wurden auch abgewogen und da wurde der Unterschied noch viel deutlicher. Danach erklärten wir den Kindern den Pilz, den die niederländischen Forscher entdeckt haben, und nahmen von 3 Tieren noch Hautabstriche. Die Kinder verhielten sich dabei ganz wie professionelle Forscher, halfen uns beim Handhaben der Salamander (natürlich nur mit Handschuhen!) und bei jedem neuen Salamander, den sie fanden, fragten sie, ob wir bei dem auch noch einen Gesundheitscheck machen wollen. :-) Insgesamt fanden wir in ca. einer Stunde etwa 15 Salamander – an fast jedem Baum hockte einer und irgendwann kamen wir mit dem Zählen nicht mehr nach. Es waren 3 dicke Weibchen dabei, 1 Juveniler und ein ganz ganz kleiner, der sicher erst in diesem Sommer aus dem Wasser herausgekommen ist. Also wirklich das komplette Repertoire und dementsprechend kaum mehr zu bremsen waren natürlich die Kinder. Es entstand ein richtiger Wettbewerb, wer denn am meisten Salamander findet. Dementsprechend schwierig war es dann, den Kindern klarzumachen, dass heute ein besonderer Glückstag war und man Salamander normalerweise nicht so häufig findet, sondern schon richtig nach ihnen suchen muss. Der Kommentar von Nico dazu: “Danke Mutter Natur!” Einfach unglaublich, da hat er wohl recht! :-)

Nach diesen erfolgreichen Stunden machten wir uns wieder auf den Rückweg zur Schule, alle Salamander wieder an dem Platz, wo sie gefunden wurden. Dieser Vormittag bleibt den Kindern sicher ewig in Erinnerung, denn so eine “Salamanderparty” erlebt man nicht allzu oft im Leben. Da muss wirklich alles passen! Die Kinder sind auf jeden Fall schon Spezialisten und kennen sich bestens aus, vielen Dank an die 3 a Klasse und ihre Lehrerin Sigrid Langer für diesen lustigen und einzigarten Vormittag im Elsbethener Schaferlwald!

Ein kleiner Einblick in unsere Exkursion auf den Schaferlberg! Viel Spaß beim Anschauen! :-)