Wieder mal in der VS Kleinarl

Am Freitag vor den Osterferien, am 22.3., stand der Workshop im schneeweißen Kleinarl am Programm. Über Nacht hatte es wieder mal geschneit und so stapften wir (Ana, Alexandra & Magdi) Ende März bei ca. einem halben Meter Schnee und Minusgraden in die Volksschule, die wir ja mittlerweile schon sehr gut kennen. Die 3. und 4. Klasse war schon beim letzten Projekt dabei und dementsprechend war auch der Vortrag für die Kids ein bisschen ansprucksvoller. Die 1. und 2. Klasse, die auch schon bei der Tappenkarseeexkursion letztes Jahr dabei war, hörten von Alexandra einiges über die Salamander. Danach gab es für die lebhaften Kleinen das übliche Aktivprogramm und schon bald wurden die Wände in der Klasse mit vielen Salamanderzeichnungen geschmückt!

Die Großen durften ihr Wissen beim Rätselmemory und beim “Molch oder Salamander”-Spiel beweisen. Außerdem brachten wir die Amphibienausstellung des Landes Salzburg mit, 6 Tafeln mit allen Infos zu Amphibienarten, Lebensweise, Gefährdung und Schutzmaßnahmen. Die Großen hatten die Aufgabe, ein Quiz zu der Ausstellung zu lösen. Außerdem bleibt die Ausstellung nun eine Zeit lang in der VS Kleinarl stehen. Für den Frühling (falls er irgendwann mal kommt) haben wir eine gemeinsame Bachexkursion geplant. Die Kinder haben nämlich den Auftrag, sich die Bäche mal genau anzuschauen, denn vielleicht gibt es ja doch noch den einen oder anderen Feuersalamander in Kleinarl. Außerdem werden sie im Werkunterricht Tafeln zu den Alpensalamandern gestalten und diese dann beim Weg zum Tappenkarsee aufstellen. Wir haben uns sehr gefreut, euch alle wiederzusehen, und es freut uns auch, dass ihr immer noch so motiviert beim Projekt dabei seid! Vielen Dank an die VS Kleinarl und bis zum nächsten Mal! :-)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.