EX mit der 3.Klasse der VS St.Gilgen

Heute war ich (Martina) wieder zu Besuch in der 3. Klasse der Volksschule St. Gilgen. Wie bei der Exkursion mit der 4. Klasse regnete es in Strömen. Trotzdem starteten wir voll motiviert die Suche nach Salamandern. Zum Warmwerden marschierten wir recht zügig den Berg hinauf Richtung Steinklüfte. Ich ging voraus. Bald wurde es still hinter mir. Das ist gut so, denn im Wald wenn die Suche nach Salamandern beginnt sollte man leise sein. Noch vor dem Wald fanden wir einen Unterschlupf wo wir eine Pause machten und uns stärkten.

Dann ging’s los. Auf zur Suche! Die Bedingungen schienen optimal. Es war regnerisch bei zirka 13 °C. Keine 500 m im Wald entdeckte ein Schüler ein kleines Feuersalamander-Männchen. Er wurde auf den Namen „Gelbfleck“ getauft, wog 23 Gramm und war 16 cm lang. Gleich neben dem Fundort des ausgewachsenen Feuersalamanders war ein kleiner Bach. Dort durften die SchülerInnen nach Feuersalamander-Larven und anderen Kleinlebewesen suchen. Jedes Kind hat mindestens eine Feuersalamander-Larve gesehen. Sie entdeckten noch vieles mehr.

Aber die Zeit drängte schon und das Regengewand hielt die Nässe nicht mehr ab. So traten wir wieder die Heimreise an. Ein erfolgreicher Tag für die 3. Klasse der VS St. Gilgen. Viel Spaß beim Eintragen ;) LG Martina

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.