Exkursion mit der VS Thalgau

Am Freitag, den 7.6., besuchten wir (Martina & Magdi) die 2b der VS Thalgau. Die gesamte Schule ist vor kurzem in ihr neues Schulgebäude umgezogen, das wirklich toll ist. Ein riesiges Gebäude mit Kletterhalle, Bibliothek, Drehbühne und wunderschönen neuen Klassen mit interaktiver Tafel, die ein total gemütliches Gefühl vermitteln. Je zwischen 2 Klassen gibt es Gruppenräume, die auch sehr gemütlich aussehen und sich super für Aufgaben außerhalb des Unterrichts eignen. Man hat nicht das Gefühl, in der Schule zu sitzen, sondern in einer entspannenden Atmosphäre, in der man gleich viel lieber lernt und unterrichtet. Um 9 starteten wir die Exkursion Richtung Hausstattweg mit der 2b und ihrer Lehrerin, Annemarie Wörndl. Wir querten den Fussballplatz und konnten noch die Reste des Hochwassers vom Wochenende vorher sehen, als vom Spielplatz nur mehr die Spitze des Kletterturms über Wasser war. Die Klasse war vorher schon einige Male unterwegs und konnte uns bereits von ihren Feuersalamanderfunden entlang des Weges berichten. Wir gingen einen kleinen Bach entlang, der die Tage vorher wohl auch das gesamte Waldstück überschwemmt hatte. Wie durch ein Wunder hat eine relativ große, robust wirkende Feuersalamanderlarve das Hochwasser überlebt und wurde in einem Randbereich des Baches von Martina entdeckt. Die Kinder waren sofort begeistert, denn Feuersalamanderlarven hatten sie bis dahin noch nie gesehen. Auch die Lehrerin war sehr erfreut über den Fund. Nach einer kurzen Jausenpause schauten wir uns noch ein weiteres Waldstück mit einem kleinen Bach an. Die Kinder hatten nun schon geübte Augen und entdeckten eine Larve nach der anderen im Bach. Auch in kleinen Gumpen entlang des Forstweges, die noch von den Überschwemmungen übrig waren, fanden die Kids ein paar Larven. Diese mussten natürlich gerettet werden, denn so kleine Gumpen trocknen sehr schnell wieder aus. Also fingen wir mit den Kindern die Larven heraus und trugen sie in den Bach, wo sie sich nun zu Landsalamandern fertig entwickeln können. Eine erfolgreiche Larvenrettungsaktion nach dem Hochwasser also! :-)

Martina machte dann auch noch einen sehr spannenden Fund: eine riesige Eintagsfliegenlarve der Gattung Ephemera! Ein richtiges Urzeitmonster in Kleinformat natürlich, das von den Kindern auch ausgiebig begutachtet wurde.

Nach diesem erfolgreichen, endlich wieder sonnigen Vormittag, machten wir uns wieder auf den Rückweg zur neuen Schule. Die Kinder und auch Annemarie werden in Zukunft sicher noch öfters auf Salamandersuche gehen und nun wissen sie auch, wie man die Larven im Bach am Besten findet! Wir bekamen noch eine Schulführung von Annemarie und einen sehr leckeren Kuchen! :-) Vielen Dank an die 2b der VS Thalgau und Annemarie Wörndl, wir freuen uns schon auf das nächste Wiedersehen im Herbst! :-)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.