Amphibienschutz Kongress in Italien

Vom 17.5. bis zum 21.05. besuchten wir (Magdalena, Véronique und Ana) einen Amphibienschutz Kongress (IV Convegno Nazionale Salvaguarda Anfibi) in Idro (Brescia, Italien). Es war sehr interessant und wir haben erfahren, welche neuen Projekte in Italien rund um den Amphibienschutz durchgeführt werden und wie die Bevölkerung darauf aufmerksam gemacht wird.

Wir hatten auch die Möglichkeit die Arbeiten von Forschern aus der Schweiz, den Niederlanden, und Slovenien näher kennenzulernen. Véronique hat einen Vortrag über eine kleine Alpensalamander Population aus dem Valtelline Tal (Lombardei, Italien) gehalten und Magdalena referierte über das Sparkling Science Projekt. Ihre Mühe wurde mit dem Preis für den besten Vortrag und das zweitbeste Poster belohnt!

Während eines gemütlichen Ausflugs mit dem Fahrrad entdeckten wir plötzlich diesen wunderbaren Salamander aus Holz auf einem Picknickplatz. Das wäre auch eine tolle Idee für Parks und Freizeitplätze in Österreich!

Bei der Abschlussexkursion am letzten Tag schauten wir uns einige Tunnel für Erdkröten entlang des Idrosees an. Die Leute dort sind sehr engagiert und erhielten besonders von den Schweizern noch einige gute Tipps.

Dann konnten wir als krönenden Abschluss noch eine ganze Entenfamilie in ihrem Nest beobachten.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.